Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Shopping Cart (0 item)
My Cart

You have no items in your shopping cart.

Voják a tanečnice

Voják a tanečnice

(The Soldier and the Dancer)

Komische Oper in drei Akten und zehn Bildern

Libretto von J. L. Budín (alias Jan Löwenbach)

frei nach dem Lustspiel "Pseudolus" von Plautus


  • Edition: performance material
  • Language: Czech

Details
Catalogue of works: H 162
Performance duration: 135'0"
Publisher: Schott Music
Uraufführung : 5. Mai 1928 Brno, Nationaltheater (CZ) · Dirigent: František Neumann · Inszenierung: Ota Zítek · Bühnenbild: Bohumil Babánek · Choreographie: Ivo Váòa-Psota
Year of composition: 1926-1927
instrumentation: 2 (2. auch Picc.) · 2 · 2 (2. auch Es-Klar.) · 2 - 2 · 3 · 3 · 0 - P. S. (Trgl. · Beck. · Tamt. · kl. Tr. · gr. Tr.) (1 Spieler) - Klav. - Str. -
Auf der Bühne: 2 Ob. · Fg. - 2 Trp. · 2 Pos. - P. (aus dem Orchester zu besetzen)
occupation: Simon, Bürger von Athen · Bariton - Malina, seine Gattin · Alt - Kalidorus, ihr Sohn · Tenor - Pseudolus, ihr Diener · Bariton - Bambula, Stadtverordneter und Besitzer eines Tanzlokals in Athen · Bass - Fenicie, Tänzerin bei Bambula · Sopran - Aloisie, Geliebte von Pseudolus · Alt - Harpax, Militärordonnanz aus Sparta · Tenor - Koch · Tenor - Hauswartin · Sopran - 3 Laternen · Tenor - Statue · Bass - Mond · Tenor - Negerin · Sopran - Ein Betrunkener · Bariton - 5 Dukaten · Sopran - 2 Pförtner · Tenor, Bass - gemischter Chor - 3 Musiker; 6 Sprechrollen: Cato, Plautus, Herr mit Perücke, Regisseur, Souffleur, Kritiker; Tänzer und Tänzerinnen; Diener und Dienerinnen; Krieger; Bürger; Leute in der Kulisse, ein Neger
Delivery rights: distribution rights for all countries except Czech Republic and Slovakia
Performances
Conductor: František Neumann
1928-05-05 | Brno (Czech Republic), Nationaltheater | World Premiere
Catalogue of works: H 162
Performance duration: 135'0"
Publisher: Schott Music
Uraufführung : 5. Mai 1928 Brno, Nationaltheater (CZ) · Dirigent: František Neumann · Inszenierung: Ota Zítek · Bühnenbild: Bohumil Babánek · Choreographie: Ivo Váòa-Psota
Year of composition: 1926-1927
instrumentation: 2 (2. auch Picc.) · 2 · 2 (2. auch Es-Klar.) · 2 - 2 · 3 · 3 · 0 - P. S. (Trgl. · Beck. · Tamt. · kl. Tr. · gr. Tr.) (1 Spieler) - Klav. - Str. -
Auf der Bühne: 2 Ob. · Fg. - 2 Trp. · 2 Pos. - P. (aus dem Orchester zu besetzen)
occupation: Simon, Bürger von Athen · Bariton - Malina, seine Gattin · Alt - Kalidorus, ihr Sohn · Tenor - Pseudolus, ihr Diener · Bariton - Bambula, Stadtverordneter und Besitzer eines Tanzlokals in Athen · Bass - Fenicie, Tänzerin bei Bambula · Sopran - Aloisie, Geliebte von Pseudolus · Alt - Harpax, Militärordonnanz aus Sparta · Tenor - Koch · Tenor - Hauswartin · Sopran - 3 Laternen · Tenor - Statue · Bass - Mond · Tenor - Negerin · Sopran - Ein Betrunkener · Bariton - 5 Dukaten · Sopran - 2 Pförtner · Tenor, Bass - gemischter Chor - 3 Musiker; 6 Sprechrollen: Cato, Plautus, Herr mit Perücke, Regisseur, Souffleur, Kritiker; Tänzer und Tänzerinnen; Diener und Dienerinnen; Krieger; Bürger; Leute in der Kulisse, ein Neger
Delivery rights: distribution rights for all countries except Czech Republic and Slovakia
Conductor: František Neumann
1928-05-05 | Brno (Czech Republic), Nationaltheater | World Premiere