Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Shopping Cart (0 item)
My Cart

You have no items in your shopping cart.

Sinnbildungen

Sinnbildungen

Spiritualität in der Musik heute


€34.00  *
Incl. VAT and excl. shipping Weight: 0.51 kg

- +
 
Description
Das Interesse an Religiosität und Spiritualität hat in den letzten Jahren auch im Bereich der Neuen Musik stark zugenommen. Ausgehend von facettenreichen Analysen der Gegenwartssituation und verschiedenen Ansätzen der Begriffserklärung lotet der vorliegende Band spirituelle Potenziale unterschiedlichster Traditionen aus: von den Einflüssen des Zen-Buddhismus bis hin zur Frage "sakraler Sehnsüchte" in der heutigen Popmusik.
Details
Binding: Paperback/Soft Cover
Content text: Vorwort des Herausgebers
I. Sinnbildungen in Musik
Jörn Peter Hiekel: Sinnstiftung und sakrale Sehnsüchte. Überlegungen zum Aspekt des Spirituellen in der Musik
Hans Zender: Spirituelle Musik, was ist das?
Helga de la Motte-Haber: Sinngebung in der Neuen Musik
Dieter Mersch: Stille als Ereignis. Zur Ortschaft des musikalischen Geschehens
Wolfgang Lessing: Lernziel Spiritualität? Überlegungen zum Verhältnis von spiritueller Erfahrung und ästhetischer Bildung
II. Christliches Komponieren. Heute?
Thomas Ulrich: Kriterien geistlicher Musik
Dieter Schnebel: Geistliche Musik, gestern und heute. Ein Werdegang
Karl Heinz Pröpsting: Musikdidaktische Anmerkungen zu Ekstasis von Dieter Schnebel
Mark Andre: Die Schwelle als mögliches Gestaltungsmittel beim Komponieren
Andreas Wagner: Im Dialog mit Vorgefundenem. Bemerkungen zu einem geistlichen Werk
III. Radikale Freigeister
Heinz-Klaus Metzger: Hat die Materie Geist? Ein Rückblick auf das musikalische Material
Volker Staub: Zufall, verborgene Ordnung oder höheres Gesetz? Komponieren im Spannungsfeld von Struktur und Kontinuität
Enstalbrecht Stiebler: Reduktive Musik. An der Grenze des Fruchtlandes? Raum, Langsamkeit, Wiederholung
Philipp Schäffler: Divine Influences. John Cages Rezeption von Meister Eckhart und das Paradox der spirituellen Erfahrung
IV. Inspiration aus dem Osten?
Martin Lehnert: Inspiration aus dem Osten? Aneignungen zwischen Identifikation und Universalitätsanspruch
Nils Günther: Einfachheit und Gleichgewicht. Komponieren mit den Wandlungsphasen der Chinesischen Medizin
V. Perspektiven des Komponierens von Klaus Huber
Kjell Keller: Klaus Hubers Wege zur arabischen Musik und islamischen Mystik
Max Nyfeller: Wo die Engel und wo die Spatzen wohnen. Interkulturalität und künstlerisches Engagement im Schaffen von Klaus Huber
Harry Halbreich: Klaus Huber als Fürsprecher einer christlichen Linken
VI. Sakrale Sehnsüchte. Spirituelle Akzentuierungen populärer Musik
Robin Hoffmann: Über Gothic oder: Das Van-Helsing Prinzip
Alexander Schwan: Ist Gott ein DJ oder ein Popstar? Von spirituellen und spiritistischen Tendenzen im Pop/Rock
ISBN: 978-3-7957-1838-1
Publisher: Schott Music
Series: Publications from the Institute of New Music and Musical Education, Darmstadt
page number: 286
Das Interesse an Religiosität und Spiritualität hat in den letzten Jahren auch im Bereich der Neuen Musik stark zugenommen. Ausgehend von facettenreichen Analysen der Gegenwartssituation und verschiedenen Ansätzen der Begriffserklärung lotet der vorliegende Band spirituelle Potenziale unterschiedlichster Traditionen aus: von den Einflüssen des Zen-Buddhismus bis hin zur Frage "sakraler Sehnsüchte" in der heutigen Popmusik.
Binding: Paperback/Soft Cover
Content text: Vorwort des Herausgebers
I. Sinnbildungen in Musik
Jörn Peter Hiekel: Sinnstiftung und sakrale Sehnsüchte. Überlegungen zum Aspekt des Spirituellen in der Musik
Hans Zender: Spirituelle Musik, was ist das?
Helga de la Motte-Haber: Sinngebung in der Neuen Musik
Dieter Mersch: Stille als Ereignis. Zur Ortschaft des musikalischen Geschehens
Wolfgang Lessing: Lernziel Spiritualität? Überlegungen zum Verhältnis von spiritueller Erfahrung und ästhetischer Bildung
II. Christliches Komponieren. Heute?
Thomas Ulrich: Kriterien geistlicher Musik
Dieter Schnebel: Geistliche Musik, gestern und heute. Ein Werdegang
Karl Heinz Pröpsting: Musikdidaktische Anmerkungen zu Ekstasis von Dieter Schnebel
Mark Andre: Die Schwelle als mögliches Gestaltungsmittel beim Komponieren
Andreas Wagner: Im Dialog mit Vorgefundenem. Bemerkungen zu einem geistlichen Werk
III. Radikale Freigeister
Heinz-Klaus Metzger: Hat die Materie Geist? Ein Rückblick auf das musikalische Material
Volker Staub: Zufall, verborgene Ordnung oder höheres Gesetz? Komponieren im Spannungsfeld von Struktur und Kontinuität
Enstalbrecht Stiebler: Reduktive Musik. An der Grenze des Fruchtlandes? Raum, Langsamkeit, Wiederholung
Philipp Schäffler: Divine Influences. John Cages Rezeption von Meister Eckhart und das Paradox der spirituellen Erfahrung
IV. Inspiration aus dem Osten?
Martin Lehnert: Inspiration aus dem Osten? Aneignungen zwischen Identifikation und Universalitätsanspruch
Nils Günther: Einfachheit und Gleichgewicht. Komponieren mit den Wandlungsphasen der Chinesischen Medizin
V. Perspektiven des Komponierens von Klaus Huber
Kjell Keller: Klaus Hubers Wege zur arabischen Musik und islamischen Mystik
Max Nyfeller: Wo die Engel und wo die Spatzen wohnen. Interkulturalität und künstlerisches Engagement im Schaffen von Klaus Huber
Harry Halbreich: Klaus Huber als Fürsprecher einer christlichen Linken
VI. Sakrale Sehnsüchte. Spirituelle Akzentuierungen populärer Musik
Robin Hoffmann: Über Gothic oder: Das Van-Helsing Prinzip
Alexander Schwan: Ist Gott ein DJ oder ein Popstar? Von spirituellen und spiritistischen Tendenzen im Pop/Rock
ISBN: 978-3-7957-1838-1
Publisher: Schott Music
Series: Publications from the Institute of New Music and Musical Education, Darmstadt
page number: 286