Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Shopping Cart (0 item)
My Cart

You have no items in your shopping cart.

Orientierungen

Orientierungen

Wege im Pluralismus der Gegenwartsmusik


€35.00  *
Incl. VAT and excl. shipping Weight: 0.47 kg

- +
 
Description
Der Band, der auf die Frühjahrstagung 2006 des Darmstädter Instituts für Neue Musik und Musikerziehung zurückgeht, sucht nach einer facettenreichen Standortbestimmung der Gegenwartsmusik und zugleich nach Möglichkeiten ihrer adäquaten Vermittlung. In sechs thematischen Blöcken werden wesentliche Perspektiven und Kontextbildungen diskutiert, die dazu angetan sind, aus einem von Beliebigkeit geprägten Pluralismus und aus dem Dickicht der oft beklagten "Neuen Unübersichtlichkeit" herauszuführen. Themenakzente sind die interkulturelle Perspektive in der Musik der Gegenwart, Formen des Umgangs mit der Tradition, mikrotonale Ansätze, Klangkunst und Grenzüberschreitungen zu Pop-, Rock- oder Improvisationsmusik.
Details
Binding: Paperback/Soft Cover
Content text: Vorwort des Herausgebers
Jörn Peter Hiekel: Orientierungsversuche in unübersichtilchen Zeiten
I. Nach der Postmoderne
Harry Lehmann: Die Kunst der Reflexiven Moderne
Claus-Steffen Mahnkopf: Die Zweite Moderne als kompositorische Praxis. Oder: Was mich mit Steven Kazuo Takasugi verbindet
II. Musik global
Christian Utz: Interkulturelles Komponieren als Herausforderung. Transformation, Bruch und Mythoskritik in Werken für die japanische Mundorgel sho - Rolf Eberfeld: Kultur, Kulturen, Interkulturalität. Kulturphilosophische Perspektiven der Gegenwart
III. Mikrowelten
Siegfried Mauser: Mikrotonalität und Systematik. Historische Betrachtungen mit Anmerkungen zu Hans Zenders Gegenstrebiger Harmonik
Johannes Fritsch: Allgemeine Harmonik, Tonsysteme, Mikrotonalität: ein geschichtlicher Überblick
Georg Friedrich Haas: Mikrotonalität und spektrale Musik seit 1980
IV. Pluralistische Elemente im Schaffen von Hans Zender
Jörn Peter Hiekel: Prägungen im Pluralismus. Ein Gespräch mit Hans Zender
Frank Gerhardt: Gegenstrebige Harmonik. Über Hans Zenders harmonisches Ordnungssystem
Dörte Schmidt: "Wegkarte für Orpheus?" Historische und kulturelle Fremdheit in Chief Joseph von Hans Zender
V. Im sicheren Hafen der Tradition?
Jörg Mainka: Gibt es traditionslose Musik?
Markus Hechtle: Komponieren nach Rihm und Spahlinger
Christian Scheib: Neue alte Traditionen: Situatives Komponieren, konzertante Installation, konzeptionelle Improvisation, Klangkunst
VI. Grenzgänge zu anderen Musikrichtungen
Kai Stefan Lothwesen: Grenzgänger gestern und heute. Zum Umgang improvisierender Musiker mit Neuer Musik
Nina Polaschegg: Reflexive Improvisation? Fortsetzung, Reflexion, Korrektur der "Moderne" in der jüngsten "frei" improvisierten Musik
Alexander Schwan: Art is a subdivision of pain. Von Avantgardisten, Postmodernisten, Retrogardisten in der Pop- und Rockmusik: Versuch polemischer Betrachtungsweisen.
ISBN: 978-3-7957-1837-4
Publisher: Schott Music
Series: Publications from the Institute of New Music and Musical Education, Darmstadt
page number: 272
Der Band, der auf die Frühjahrstagung 2006 des Darmstädter Instituts für Neue Musik und Musikerziehung zurückgeht, sucht nach einer facettenreichen Standortbestimmung der Gegenwartsmusik und zugleich nach Möglichkeiten ihrer adäquaten Vermittlung. In sechs thematischen Blöcken werden wesentliche Perspektiven und Kontextbildungen diskutiert, die dazu angetan sind, aus einem von Beliebigkeit geprägten Pluralismus und aus dem Dickicht der oft beklagten "Neuen Unübersichtlichkeit" herauszuführen. Themenakzente sind die interkulturelle Perspektive in der Musik der Gegenwart, Formen des Umgangs mit der Tradition, mikrotonale Ansätze, Klangkunst und Grenzüberschreitungen zu Pop-, Rock- oder Improvisationsmusik.
Binding: Paperback/Soft Cover
Content text: Vorwort des Herausgebers
Jörn Peter Hiekel: Orientierungsversuche in unübersichtilchen Zeiten
I. Nach der Postmoderne
Harry Lehmann: Die Kunst der Reflexiven Moderne
Claus-Steffen Mahnkopf: Die Zweite Moderne als kompositorische Praxis. Oder: Was mich mit Steven Kazuo Takasugi verbindet
II. Musik global
Christian Utz: Interkulturelles Komponieren als Herausforderung. Transformation, Bruch und Mythoskritik in Werken für die japanische Mundorgel sho - Rolf Eberfeld: Kultur, Kulturen, Interkulturalität. Kulturphilosophische Perspektiven der Gegenwart
III. Mikrowelten
Siegfried Mauser: Mikrotonalität und Systematik. Historische Betrachtungen mit Anmerkungen zu Hans Zenders Gegenstrebiger Harmonik
Johannes Fritsch: Allgemeine Harmonik, Tonsysteme, Mikrotonalität: ein geschichtlicher Überblick
Georg Friedrich Haas: Mikrotonalität und spektrale Musik seit 1980
IV. Pluralistische Elemente im Schaffen von Hans Zender
Jörn Peter Hiekel: Prägungen im Pluralismus. Ein Gespräch mit Hans Zender
Frank Gerhardt: Gegenstrebige Harmonik. Über Hans Zenders harmonisches Ordnungssystem
Dörte Schmidt: "Wegkarte für Orpheus?" Historische und kulturelle Fremdheit in Chief Joseph von Hans Zender
V. Im sicheren Hafen der Tradition?
Jörg Mainka: Gibt es traditionslose Musik?
Markus Hechtle: Komponieren nach Rihm und Spahlinger
Christian Scheib: Neue alte Traditionen: Situatives Komponieren, konzertante Installation, konzeptionelle Improvisation, Klangkunst
VI. Grenzgänge zu anderen Musikrichtungen
Kai Stefan Lothwesen: Grenzgänger gestern und heute. Zum Umgang improvisierender Musiker mit Neuer Musik
Nina Polaschegg: Reflexive Improvisation? Fortsetzung, Reflexion, Korrektur der "Moderne" in der jüngsten "frei" improvisierten Musik
Alexander Schwan: Art is a subdivision of pain. Von Avantgardisten, Postmodernisten, Retrogardisten in der Pop- und Rockmusik: Versuch polemischer Betrachtungsweisen.
ISBN: 978-3-7957-1837-4
Publisher: Schott Music
Series: Publications from the Institute of New Music and Musical Education, Darmstadt
page number: 272