Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Shopping Cart (0 item)
My Cart

You have no items in your shopping cart.

Die Norddeutsche Schule

Die Norddeutsche Schule

Orgelmusik im protestantischen Norddeutschland zwischen 1517 und 1755

Teil I: Die Zeit der Gründerväter 1517-1629


  • Volume number: Band 1
  • Language: German
  • Order No.: ED 9869
€65.00  *
Incl. VAT and excl. shipping Weight: 0.67 kg

- +
 
Description
Das auf zwei Bände angelegte Standardwerk zur Orgelmusik des 16.-18. Jahrhunderts von Hieronymus Praetorius bis Vincent Lübeck. Klaus Beckmann, Herausgeber der Reihe "Meister der Norddeutschen Orgelmusik", schildert in diesem Buch die historische Entwicklung der protestantischen Orgelmusik Norddeutschlands seit Luthers Reformation im Jahre 1517. Unter Verwendung von zum Teil unveröffentlichtem Quellenmaterial entwirft er ein umfassendes Bild zum Stellenwert von Orgelmusik und Organisten in den Hansestädten und in anderen protestantischen Zentren. Die Untersuchung früher protestantischer Orgelmusik zeigt die Basis auf, auf der Kulminationspunkte wie Dietrich Buxtehude und Vincent Lübeck aufbauen konnten.
Details
Binding: Hardback/Hard Cover
Content text: Einleitung
Grundzüge der politischen, kirchlichen und gesellschaftlichen Entwicklung in Norddeutschland vor der Reformation
Wittenberg
Gesangbücher, Sammlungen liturgischer Monophonie, Gottesdienstordnungen
Organistenamt und Orgelspiel im Spiegel reformatorischer Kirchenordnungen
Die Orgelkunst des 16. Jahrhunderts
Musik- und Kompositionslehre im 16. Jahrhundert
Orgelbau in Norddeutschland bis ca. 1630
Übnerlieferung und Rezeption der norddeutschen Orgelmusik
Hamburg
Danzig
Lüneburg
celle
Braunschweig-Wolfenbüttel
Historische Spielweise?
Johann Kortkamps Organistenchronik
Literatur
Glossar, Verzeichnis von Fachbegriffen samt Erklärungen
Nachwort
Index
Personen
Sachbegriffe
ISBN: 978-3-7957-0531-2
Publisher: Schott Music
page number: 312
Das auf zwei Bände angelegte Standardwerk zur Orgelmusik des 16.-18. Jahrhunderts von Hieronymus Praetorius bis Vincent Lübeck. Klaus Beckmann, Herausgeber der Reihe "Meister der Norddeutschen Orgelmusik", schildert in diesem Buch die historische Entwicklung der protestantischen Orgelmusik Norddeutschlands seit Luthers Reformation im Jahre 1517. Unter Verwendung von zum Teil unveröffentlichtem Quellenmaterial entwirft er ein umfassendes Bild zum Stellenwert von Orgelmusik und Organisten in den Hansestädten und in anderen protestantischen Zentren. Die Untersuchung früher protestantischer Orgelmusik zeigt die Basis auf, auf der Kulminationspunkte wie Dietrich Buxtehude und Vincent Lübeck aufbauen konnten.
Binding: Hardback/Hard Cover
Content text: Einleitung
Grundzüge der politischen, kirchlichen und gesellschaftlichen Entwicklung in Norddeutschland vor der Reformation
Wittenberg
Gesangbücher, Sammlungen liturgischer Monophonie, Gottesdienstordnungen
Organistenamt und Orgelspiel im Spiegel reformatorischer Kirchenordnungen
Die Orgelkunst des 16. Jahrhunderts
Musik- und Kompositionslehre im 16. Jahrhundert
Orgelbau in Norddeutschland bis ca. 1630
Übnerlieferung und Rezeption der norddeutschen Orgelmusik
Hamburg
Danzig
Lüneburg
celle
Braunschweig-Wolfenbüttel
Historische Spielweise?
Johann Kortkamps Organistenchronik
Literatur
Glossar, Verzeichnis von Fachbegriffen samt Erklärungen
Nachwort
Index
Personen
Sachbegriffe
ISBN: 978-3-7957-0531-2
Publisher: Schott Music
page number: 312
Other Editions
  • Vol. 2
    ED 20088
    €75.00  *
    Incl. VAT and excl. shipping
  • Vol. 1 and 2
    ED 9869-01
    €98.00  *
    Incl. VAT and excl. shipping