Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Shopping Cart (0 item)
My Cart

You have no items in your shopping cart.

Der Rosenkavalier

Der Rosenkavalier

Transkription für Soli, Chor ad lib. und mittelgroßes Orchester von Eberhard Kloke (2020)

Komödie für Musik in drei Aufzügen von Hugo von Hofmannsthal


  • Edition: performance material
  • Language: German
  • Order No.: LAF 3815-21

Description

Zentrales Anliegen für die vorliegende, neue Transkription von Richard Strauss’ Rosenkavalier für Soli (inkl. Doppelrollen), Chor ad lib. und kleinerem Orchester war, eine aufführungspraktische Alternative für das Stück herzustellen. Das konnte nur heißen, eine klangliche Lösung für ein Konversationsstück zu finden. Die Grundidee besteht also darin, das Rosenkavalier-Orchester in die Besetzung des Ariadne-Orchesters zu transkribieren.

Bei der vorgenommenen Transkription geht es um eine Veränderung des Klangbildes und damit der Klangstruktur innerhalb des Orchesters sowie der Balance zwischen Bühne und Orchester.

Im Vordergrund stehen besetzungstechnische Vorteile durch variable Besetzungsalternativen im Hinblick auf schlankere Stimmen. Das kommt wiederum der Textverständlichkeit und Transparenz zugute und entspricht damit auch grundsätzlich der musik-theatralischen Anlage des Stückes als Konversationsstück.

Die Orchesterbesetzung ist komprimiert auf die Stärke eines mittelgroßen Orchesters. Die Mischung und Balance zwischen Streichern und Bläsern wurde neu konzipiert. Der üppig-fette, durch wiederholte Parallelschaltung (Verdopplung) von Bläsern und Streichern verursachte Strauss-Klang wird an vielen Stellen aufgebrochen, um das Klangbild zu verschlanken und differenziertere Klangschärfung zu erreichen.

Somit wird sowohl Klangerweiterung als auch Klangverdichtung erzielt, der Instrumentationsgestus zielt auf weniger Mischklang zugunsten von extremeren Spaltklängen. Dabei weist der häufige Einsatz von Klavier, Harfe, Celesta und Harmonium immer auf klangliche Parallelitäten zum Ariadne-Orchester.

Eberhard Kloke

Details
Opus: op. 59
Performance duration: 195' 0"
Publisher: Fürstner Musikverlag GmbH
Year of composition: 1909 - 1910
instrumentation: 2 (2. auch Picc. und Altfl.) · 2 (2. auch Engl. Hr.) · 3 (2. auch in Es und D, 3. auch Bassetthorn und Bassklar.) · 2 (2. auch Kfg.) - 3 · 1 · 1 · 0 - P. S. (Glsp. · Vibr. · Xylorimba · Trgl. · Beck. · Tamb. · kl. Mil. Tr. · gr. Rührtr. · gr. Tr. · gr. Ratsche · Schellen · Kast.) (2 Spieler) - Klav. (auch Cel. und Harm.) · Hfe.. - Str. (6 · 6 · 6 · 4 · 2)

Bühnenmusik im 3. Aufzug: 2 · 1 · 3 (1 in C, 2 in B) · 2 - 2 · 1 · 0 · 0 - kl. Tr. - Harm. · Klav. - Str. (solistisch oder in reichlicher Verdoppelung)
occupation: Feldmarschallin · Sopran - Baron Ochs auf Lerchenau · Bass - Octavian · Mezzosopran - Herr von Faninal · hoher Bariton - Sophie · hoher Sopran - Jungfer Marianne Leitmetzerin · hoher Sopran - Valzacchi · Tenor - Annina · Alt - Polizeikommissar · Bass - Haushofmeister bei der Feldmarschallin · Tenor - Haushofmeister bei Faninal · Tenor - Notar · Bass - Wirt · Tenor - Ein Sänger · hoher Tenor - Gelehrter, Flötist, Friseur, dessen Gehilfe, eine adelige Witwe · stumme Rollen - 3 adelige Waisen · Sopran, Mezzosopran, Alt - Modistin · Sopran - Tierhändler · Tenor - 4 Lakaien der Marschallin · 2 Tenöre, 2 Bässe - 4 Kellner · 1 Tenor, 3 Bässe - ein kleiner Neger, Lakaien, Lauffer, Haiducken, Küchenpersonal, Gäste, Musikanten, 2 Wächter, 4 kleine Kinder, verschiedene verdächtige Gestalten · Chor
Delivery rights: distribution rights for Germany, Gdańsk, Italy, Portugal, the follow-up states of the USSR except Estonia, Latvia, Lithuania
Performances
Conductor: Vladimir Jurowski
Orchestra: Bayerisches Staatsorchester
2022-07-24 | München (Germany), Bayerische Staatsoper — Münchner Opernfestspiele | Revival
Conductor: Vladimir Jurowski
Orchestra: Bayerisches Staatsorchester
2022-07-21 | München (Germany), Bayerische Staatsoper — Münchner Opernfestspiele | Revival
Conductor: Vladimir Jurowski
Orchestra: Bayerisches Staatsorchester
2022-05-15 | München (Germany), Bayerische Staatsoper | Revival
Conductor: Vladimir Jurowski
Orchestra: Bayerisches Staatsorchester
2022-05-11 | München (Germany), Bayerische Staatsoper | Revival
Conductor: Vladimir Jurowski
Orchestra: Bayerisches Staatsorchester
2022-05-08 | München (Germany), Bayerische Staatsoper | Revival
Conductor: Vladimir Jurowski
Orchestra: Bayerisches Staatsorchester
2021-04-03 | München (Germany), Bayerische Staatsoper — 17:00
Conductor: Vladimir Jurowski
Orchestra: Bayerisches Staatsorchester
2021-03-21 | München (Germany), Bayerische Staatsoper — 15:30 | World Premiere

Zentrales Anliegen für die vorliegende, neue Transkription von Richard Strauss’ Rosenkavalier für Soli (inkl. Doppelrollen), Chor ad lib. und kleinerem Orchester war, eine aufführungspraktische Alternative für das Stück herzustellen. Das konnte nur heißen, eine klangliche Lösung für ein Konversationsstück zu finden. Die Grundidee besteht also darin, das Rosenkavalier-Orchester in die Besetzung des Ariadne-Orchesters zu transkribieren.

Bei der vorgenommenen Transkription geht es um eine Veränderung des Klangbildes und damit der Klangstruktur innerhalb des Orchesters sowie der Balance zwischen Bühne und Orchester.

Im Vordergrund stehen besetzungstechnische Vorteile durch variable Besetzungsalternativen im Hinblick auf schlankere Stimmen. Das kommt wiederum der Textverständlichkeit und Transparenz zugute und entspricht damit auch grundsätzlich der musik-theatralischen Anlage des Stückes als Konversationsstück.

Die Orchesterbesetzung ist komprimiert auf die Stärke eines mittelgroßen Orchesters. Die Mischung und Balance zwischen Streichern und Bläsern wurde neu konzipiert. Der üppig-fette, durch wiederholte Parallelschaltung (Verdopplung) von Bläsern und Streichern verursachte Strauss-Klang wird an vielen Stellen aufgebrochen, um das Klangbild zu verschlanken und differenziertere Klangschärfung zu erreichen.

Somit wird sowohl Klangerweiterung als auch Klangverdichtung erzielt, der Instrumentationsgestus zielt auf weniger Mischklang zugunsten von extremeren Spaltklängen. Dabei weist der häufige Einsatz von Klavier, Harfe, Celesta und Harmonium immer auf klangliche Parallelitäten zum Ariadne-Orchester.

Eberhard Kloke

Opus: op. 59
Performance duration: 195' 0"
Publisher: Fürstner Musikverlag GmbH
Year of composition: 1909 - 1910
instrumentation: 2 (2. auch Picc. und Altfl.) · 2 (2. auch Engl. Hr.) · 3 (2. auch in Es und D, 3. auch Bassetthorn und Bassklar.) · 2 (2. auch Kfg.) - 3 · 1 · 1 · 0 - P. S. (Glsp. · Vibr. · Xylorimba · Trgl. · Beck. · Tamb. · kl. Mil. Tr. · gr. Rührtr. · gr. Tr. · gr. Ratsche · Schellen · Kast.) (2 Spieler) - Klav. (auch Cel. und Harm.) · Hfe.. - Str. (6 · 6 · 6 · 4 · 2)

Bühnenmusik im 3. Aufzug: 2 · 1 · 3 (1 in C, 2 in B) · 2 - 2 · 1 · 0 · 0 - kl. Tr. - Harm. · Klav. - Str. (solistisch oder in reichlicher Verdoppelung)
occupation: Feldmarschallin · Sopran - Baron Ochs auf Lerchenau · Bass - Octavian · Mezzosopran - Herr von Faninal · hoher Bariton - Sophie · hoher Sopran - Jungfer Marianne Leitmetzerin · hoher Sopran - Valzacchi · Tenor - Annina · Alt - Polizeikommissar · Bass - Haushofmeister bei der Feldmarschallin · Tenor - Haushofmeister bei Faninal · Tenor - Notar · Bass - Wirt · Tenor - Ein Sänger · hoher Tenor - Gelehrter, Flötist, Friseur, dessen Gehilfe, eine adelige Witwe · stumme Rollen - 3 adelige Waisen · Sopran, Mezzosopran, Alt - Modistin · Sopran - Tierhändler · Tenor - 4 Lakaien der Marschallin · 2 Tenöre, 2 Bässe - 4 Kellner · 1 Tenor, 3 Bässe - ein kleiner Neger, Lakaien, Lauffer, Haiducken, Küchenpersonal, Gäste, Musikanten, 2 Wächter, 4 kleine Kinder, verschiedene verdächtige Gestalten · Chor
Delivery rights: distribution rights for Germany, Gdańsk, Italy, Portugal, the follow-up states of the USSR except Estonia, Latvia, Lithuania
Conductor: Vladimir Jurowski
Orchestra: Bayerisches Staatsorchester
2022-07-24 | München (Germany), Bayerische Staatsoper — Münchner Opernfestspiele | Revival
Conductor: Vladimir Jurowski
Orchestra: Bayerisches Staatsorchester
2022-07-21 | München (Germany), Bayerische Staatsoper — Münchner Opernfestspiele | Revival
Conductor: Vladimir Jurowski
Orchestra: Bayerisches Staatsorchester
2022-05-15 | München (Germany), Bayerische Staatsoper | Revival
Conductor: Vladimir Jurowski
Orchestra: Bayerisches Staatsorchester
2022-05-11 | München (Germany), Bayerische Staatsoper | Revival
Conductor: Vladimir Jurowski
Orchestra: Bayerisches Staatsorchester
2022-05-08 | München (Germany), Bayerische Staatsoper | Revival
Conductor: Vladimir Jurowski
Orchestra: Bayerisches Staatsorchester
2021-04-03 | München (Germany), Bayerische Staatsoper — 17:00
Conductor: Vladimir Jurowski
Orchestra: Bayerisches Staatsorchester
2021-03-21 | München (Germany), Bayerische Staatsoper — 15:30 | World Premiere