Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Shopping Cart (0 item)
My Cart

You have no items in your shopping cart.

Der Mann im Mond

Der Mann im Mond

(kleine Fassung)

Ein musikalisches Märchenspiel in sechs Bildern

von Ludwig Andersen und Cesar Bresgen


  • Edition: performance material
  • Language: German

 
Description
Die Geschichte um den gar nicht so lieben Mann im Mond ist weit entfernt von aller butzenscheibenhaften Märchenromantik. Dieser hext vermittels eines verzauberten Fernrohres einen Prinzen auf den Mond, um auf der Erde nicht nur dessen Platz bei der Prinzessin einnehmen zu können, sondern als Kanzler seinen unheilvollen Einfluß auf die Königin und das Reich ausüben zu können. Auch wenn es das „märchenübliche” glückliche Ende gibt, so bleibt doch die unterschwellige Kritik sowohl an gefährlich weltentrückter Träumerei wie auch an schneller Verführbarkeit durch Macht deutlich spürbar. DER MANN IM MOND ist ein Glücksfall: eine in ihrer Einfachheit dennoch raffinierte Musik, die jedoch der Aufführung durch Kinder und Jugendliche keine unüberwindlichen Schwierigkeiten in den Weg legt und zugleich eine Handlung, die weit über das Augenblicksvergnügen hinaus zum Nachdenken anregt.
Details
Performance duration: 100'0"
Publisher: Schott Music
Year of composition: 1958
instrumentation: 1 · 0 · 1 · 0 - 0 · 1 · 0 · 0 - S. (Glsp. · Sopranxyl. · Altxyl. · Gl. · Trgl. · Beck. · Tamt. · Tamb. · Handtr. · kl. Tr. · gr. Tr. · Holzbl.) (1-2 Spieler) - Klav. - Vl. · Vc.
occupation: Königin, Stiefmutter · Sprechrolle - Prinzessin, Stieftochter · Sopran - Prinz, ihr Bräutigam · Mezzosopran (Knabenstimme) oder Tenor - Professor, Astronom, Erzieher der Prinzessin · Bariton - Notar · Alt (Knabenstimme) oder Bass - Mann im Mond · Sprechrolle - Mondeule · Alt - Wirt · Alt (Knabenstimme) oder Bariton, überwiegend Sprechrolle - Wirtstochter · Sprechrolle - Zwei Holzfäller · Sopran und Alt (Knabenstimmen) oder Tenor-Buffo und Bariton - Zwei Wachtposten · Sprechrollen - Gespielen und Gespielinnen der Prinzessin · Jugendchor - Mondwesen, Hofleute · gem. Chor - Diener, Hochzeitsgäste
Die Geschichte um den gar nicht so lieben Mann im Mond ist weit entfernt von aller butzenscheibenhaften Märchenromantik. Dieser hext vermittels eines verzauberten Fernrohres einen Prinzen auf den Mond, um auf der Erde nicht nur dessen Platz bei der Prinzessin einnehmen zu können, sondern als Kanzler seinen unheilvollen Einfluß auf die Königin und das Reich ausüben zu können. Auch wenn es das „märchenübliche” glückliche Ende gibt, so bleibt doch die unterschwellige Kritik sowohl an gefährlich weltentrückter Träumerei wie auch an schneller Verführbarkeit durch Macht deutlich spürbar. DER MANN IM MOND ist ein Glücksfall: eine in ihrer Einfachheit dennoch raffinierte Musik, die jedoch der Aufführung durch Kinder und Jugendliche keine unüberwindlichen Schwierigkeiten in den Weg legt und zugleich eine Handlung, die weit über das Augenblicksvergnügen hinaus zum Nachdenken anregt.
Performance duration: 100'0"
Publisher: Schott Music
Year of composition: 1958
instrumentation: 1 · 0 · 1 · 0 - 0 · 1 · 0 · 0 - S. (Glsp. · Sopranxyl. · Altxyl. · Gl. · Trgl. · Beck. · Tamt. · Tamb. · Handtr. · kl. Tr. · gr. Tr. · Holzbl.) (1-2 Spieler) - Klav. - Vl. · Vc.
occupation: Königin, Stiefmutter · Sprechrolle - Prinzessin, Stieftochter · Sopran - Prinz, ihr Bräutigam · Mezzosopran (Knabenstimme) oder Tenor - Professor, Astronom, Erzieher der Prinzessin · Bariton - Notar · Alt (Knabenstimme) oder Bass - Mann im Mond · Sprechrolle - Mondeule · Alt - Wirt · Alt (Knabenstimme) oder Bariton, überwiegend Sprechrolle - Wirtstochter · Sprechrolle - Zwei Holzfäller · Sopran und Alt (Knabenstimmen) oder Tenor-Buffo und Bariton - Zwei Wachtposten · Sprechrollen - Gespielen und Gespielinnen der Prinzessin · Jugendchor - Mondwesen, Hofleute · gem. Chor - Diener, Hochzeitsgäste
Other Editions